Produkt Info

EuroMillions

EuroMillions ist die europäische Ziehungslotterie, die gleichzeitig in mehreren Ländern (Frankreich, Spanien, Portugal, England, Irland, Belgien, Lichtenstein, Österreich, Schweiz und Luxemburg) stattfindet. Da die Einsätze aller Teilnahmeländer zusammengerechnet werden, erreichen die Gewinne dieses europäischen Lotteriespiels enorme Größen mit Jackpots bis zu 190 Mio. Euro!

EuroMillions garantiert jede Ziehung einen Jackpot von 17 Millionen Euro für den ersten Rang. Die Gewinne einer Ziehung werden auf der Grundlage der Tippeinsätze aus allen teilnehmenden Ländern und der Zahl der Gewinner berechnet. Sollte kein Spieler die richtigen fünf Zahlen und die richtigen zwei Sternzahlen angekreuzt haben, werden die Gewinne der ersten Klasse der folgenden Ziehung zugerechnet.

Die wesentlichen Unterschiede zum deutschen Lotto 6aus49 bestehen darin, dass 5 aus 50 Zahlen und 2 Zusatzahlen aus 12 (Sterne) gezogen werden. Die Wahrscheinlichkeit, alle Zahlen richtig zu tippen (5 Zahlen + 2 Sterne) ist rund 20% höher als beim deutschen Lotto.

Die Ziehung findet 2 x wöchentlich am Dienstag- & Freitagabend um 21:30 Uhr in Paris statt. Sie wird zeitversetzt zum Beispiel im französischen (TF1) und österreichischen Fernsehen (ORF2) gezeigt.

Die Gewinne werden auf dreizehn Gewinnklassen aufgeteilt. Der EuroMillions-Jackpot ist gewonnen, wenn man alle fünf Gewinnzahlen und die zwei Gewinnsterne angekreuzt hat.

Hier einige der größten EuroMillions Jackpots die bisher gewonnen wurden:

November 2006 – 193.046.788,00 €

Juli 2011    – 185.000.000,00 €

August 2012 – 190.000.000,00 €

Juni 2013    – 187.937.614,00 €

 

EuroJackpot

EuroJackpot ist eine staatliche Gemeinschaftslotterie von mehreren europäischen Lotteriegesellschaften die in Deutschland, Dänemark, Niederlande, Finnland, Schweden, Norwegen, Italien, Spanien, Slowenien, Kroatien, Estland, Lettland, Litauen, Island, Tschechien, Ungarn und Slowakei gespielt wird.

Beim Eurojackpot tippen Sie 5 aus 50 Zahlen und 2 aus 8 Zahlen, also insgesamt 7 Zahlen. Jeden Woche befinden sich mindestens 10 Millionen im Jackpot, maximal 90 Millionen Euro. Die Gewinne einer Ziehung werden auf der Grundlage der Tippeinsätze aus allen teilnehmenden Ländern und der Zahl der Gewinner berechnet. Sollte kein Spieler die richtigen fünf Zahlen und die richtigen zwei Eurozahlen angekreuzt haben, werden die Gewinne der ersten Klasse der folgenden Ziehung zugerechnet.

Die Ziehung der Eurojackpot-

Gewinnzahlen findet jeden Freitag um 21:00 Uhr statt. Ziehungsort ist das Gebäude der finnischen Lottogesellschaft in Helsinki. Eine TV-Übertragung der Ziehung ist geplant.

 

Die Gewinne werden auf zwölf Gewinnklassen aufgeteilt. Der Jackpot ist gewonnen, wenn man alle fünf Gewinnzahlen und die zwei Eurozahlen richtig angekreuzt hat.

 

Lotto 6aus49

Bei der Lotto-Ziehung, die zweimal die Woche jeweils am Mittwoch- und Samstagabend stattfindet, werden 6 aus 49 Lottozahlen und eine Superzahl gezogen.

Die Superzahl wird aus den Zahlen 0 bis 9 gezogen. Sie erhöht bei den Gewinnklassen den Gewinn um eine Gewinnklasse. Wenn beispielsweise vier von dem Spielteilnehmer getippte Zahlen mit vier der sechs zuerst gezogenen Zahlen übereinstimmen, fällt er in die Gewinnklasse 6 (4 Richtige). Stimmt nun auch die Superzahl überein, verbessert sich die Gewinnklasse auf Klasse 5 (4 Richtige + Superzahl).

Die letzte Ziffer der aus dem Tippschein abgebildeten Scheinnummer ist automatisch die Superzahl.

Die Gewinne werden bei Lotto auf neun Gewinnklassen aufgeteilt. Einen Gewinn in der Gewinnklasse 1 (dem Jackpot) wird erzielt, wenn man alle sechs gezogenen Gewinnzahlen im Voraus richtig getippt und zusätzlich die richtige Superzahl auf dem Tippschein hat.

Die neue Gewinnklasse „zweier mit Superzahl“ (Gewinnklasse 9) erhöht die Aussicht auf einen Gewinn. Wer 2 Richtige plus Superzahl richtig hat, erhält einen festen Gewinnbetrag von 5 Euro.